zum Inhalt

Empfehlungen

Empfehlungen

TTM - Traditionelle Thailändische Medizin

Dr. Wolfgang Lehner, Geschäftsführer der TTM HandelsGmbH Linz, erklärt in folgendem Video, wie die tailändischen Pflanzen gewonnen und zu TTM Produkten verarbeitet werden. Dabei wird auch auf die Wirkungsweise der Heilpflanzen eingegangen und die Zusammenarbeit mit den thailändischen Einwohnern angesprochen.

Zum Video: TTM - Traditionelle Thailändische Medizin
Zur Homepage: TTM HandelsGmbH

 

 

 

  

 

 

 

 

Nai - Verein zur Unterstützung syrischer Kinder

Ziel des Vereins Nai ist es, jenen Kindern in Syrien zu helfen die durch die Ereignisse in Ihrem Heimatland zu Flüchtlingen, kranken oder traumatisierten Kinder geworden sind.

Dazu findet am 05. Juni 2012 um 19.30 Uhr ein Benefiz-Konzert im Landestheater/Kammerspiele Linz statt.

mit Karl M. Sibelius
Daniela Dett
Stefan Matousch

am Klavier Stiliana Popova-Kuritko

Moderation: Gerhard Willert

Ehrenschutz: Vizebürgermeister Mag. Klaus Luger

Kartenreservierungen unter: 0800/218000 oder im Internet

Informationen zum Verein:

Download
Nai- Verein zur Unterstützung syrischer Kinder


 

 

schlaustrom gmbH

Ein innovativer Klient lässt mit einem interessanten Projekt aufhorchen:
Österreichs vermutlich erstem wirklich unabhängigem Energiervertrieb für Strom und Gas. War bisher der Vertrieb von Strom und Gas trotz über 10-jähriger Marktliberalisierung beinahe ausschließlich eine Domäne der etablierten Energiekonzerne bzw. deren Tochterunternehmen, so ist ab sofort ein neues Privatunternehmen mit am Markt.

Unter www.schlaustrom.at findet sich der Webauftritt der schlaustrom GmbH, die mit dem Slogan einfach-günstig-regional einen Teil Ihrer Unternehmensphilosophie nach außen trägt.

Schlaustrom bietet nach eigenen Angaben Energiepreise, die um 12-16 % unter jenen der etablierten Versorger von Wien, NÖ, OÖ und deren Landeshauptstädten liegen.

Schlaustrom hat als Besonderheit das sogenannte Partnermodell entwickelt und sieht Vereine oder non-Profit-Organisationen als potentielle Partner. Diese bekommen bei Interesse einen Partnercode zugewiesen und können diesen an Ihre Mitglieder, Angehörige oder Unterstützer weitergeben.

Meldet sich ein Kunde über einen gültigen Partnercode an, so kommt er in den Genuss des Partner-Bonus - es reduziert sich die Grundgebühr (auf Dauer seines Vertrags). Der Verein bekommt für jeden über seinen Partnercode angemeldeten Kunden eine klar definierte Sponsoringzusage (auch auf Dauer des jeweiligen Kundenvertrags). Man setzt auf nachhaltige Partnerschaft statt Einmalrabatte - eine seltene, aber ehrliche win-win-win-Situation für Kunde, Verein und schlaustrom.

Wir können es offen ansprechen: schlaustrom startet in einem nicht ganz einfachen Umfeld und ist für jede persönliche Weiterempfehlung dankbar.

Wenn Sie die Idee gut und die Preise von schlaustrom attraktiv finden, dann erzählen Sie es bitte in Ihrem Umfeld, in Ihrem Verein weiter. Für allfällige Fragen, die die FAQ auf der Webseite eventuell offen lassen, vermitteln wir gerne einen direkten Kontakt zum schlaustrom-Geschäftsführer.

 

 

19. Eternit HTL-Wettbewerb

Die Preisverleihung zum 19. Eternit-HTL-Wettbewerb ging heuer in der Veranstaltungshalle in Vöcklabruck über die Bühne.

Am 1. Juni fanden sich über 700 SchülerInnen und Lehrer von 15 HTLs aus allen neun Bundesländern zum bereits traditionsreichen Event ein.
Die eingereichten Projekte stammen von SchülerInnen der vierten und fünften Klassen und sind von einer unabhängignen Jury bewertet worden. Auswahlkriterien waren neben architektonischer Qualität auch Kreativität und Design, Nachhaltigkeit und Funktionalität.

Viele Projekte waren mit detailgetreuen Modellen, und viel Zeit- und Arbeitsaufwand, visualisiert worden. Die Bandbreite reichte vom Naturhotel über ein Bootshaus bis zu einem Piratenschiff aus Eternit, von dem zu hoffen ist, dass es sich als unsinkbar erweist. Namen wie Citypark, Simple Cover und Future Inside sprechen für sich selbst, die HTL Hallstatt hatte ein Wohnkonzept names "Artlantis" eingereicht.

15 HTLs aus ganz Österreich/35 Klassen/57 eingereichte Projekte/112 Preise/15.000 Euro Preisgeld

Am Foto: Christoph Döberl (6.vl.) mit seiner Projektgruppe (HTL Linz)





WOHNHAUS NEUBAUPROJEKT IN WILHERING

Baureifes Neubauprojekt in Wilhering, derzeit noch das gesamte Haus verfügbar.
Kaufpreis € 1,713.700 + Ust für das schlüsselfertige Objekt.
Nutzfläche: 630,98m² geplant

Provision: Die Käuferprovision beträgt 3% vom Gesamtkaufpreis der Immobilie, bei Projekten von den Gesamtinvestitionskosten, jeweils zuzüglich Ust (allenfalls übernommene Finanzierungen werden bei der Provisionsabrechnung nicht in Abzug gebracht)

Daten ohne Gewähr: Die Daten wurden vom Eigentümer oder einem Kooperationspartner zur Verfügung gestellt und sorgfältig erhoben. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann keine Gewähr geleistet werden. Irrtum verobehalten.

Für Informationen steht Ihnen
Mag. Moisl Immobilien GmbH
Grabenstrasse 10, 4061 Pasching
  www.moisl.info  
0699/12809123

zur Verfügung!

 

 

 

 

JULIA HABENSCHUSS BEIM BAYERISCHEN STAATSORCHESTER

Julia Habenschuss ist seit Februar 2011 Mitglied der Orchesterakademie des Bayerischen Staatsorchesters.

Julia Habenschuss, geboren am 5. Oktober 1990 in Wels.

Erster Blockflöten- und Klavierunterricht mit 5 Jahren.
1998-2000 Querflötenunterricht bei Susanne Reifeneder/LMS Thalheim bei Wels
2001-2004 Musikhochschule Wien bei Prof. Gisela Mashayekhi-Beer.
2005-2007 Studium an der Universität Mozarteum in Salzburg bei Janne Thomsen und Bernhard Krabatsch
2004-2006 Zusätzlich Unterricht an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz bei Prof. Michael Oman (Blockflöte) und Prof. Naoko Knopp (Klavier)
Seit 2008   Studentin der Konzertfachklasse bei Michael Martin Kofler (Absolvierung von zwei Meisterkursen)
ab 2011     Stipendium beim Bayerischen Staatsorchester (Flöte)

zum Bayerischen Staatsorchester
Ö1 ORF




 

WIRKSAME FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG (F&E)

Forschung & Entwicklung sind maßgebliche Erfolgsfaktoren für die Innovationskraft von Unternehmen.
Die zielgerichtete und nachhaltige Gestaltung der betrieblichen Forschungsaktivitäten ist nicht immer einfach.

Wir begleiten Sie kompetent und pragmatisch bei Ihren Forschungsaktivitäten:
* Umsetzungsorientierte Beratung und Begleitung
* Individuelle Lösungen
* Detaillierte Kenntnis der Forschungs- und Fördereinrichtungen
* Bester und frühzeitiger Zugang zu Förderprogrammen
* Langjährige Kompetenz und Erfahrung mit forschenden Unternehmen (technisch, wirtschaftlich, organisatorisch)
* Exzellentes Kontaktnetzwerk zu EntscheidungsträgerInnen im FTI-Bereich in Österreich

Unsere Leistungen für Ihre F&E Aktivitäten:
* Kostenlose F&E Potenzialanalyse
Fundierte und strukturierte Klärung der betrieblichen Ausgangssituation für F&E

* F&E-Strategie entwickeln, schärfen, operationalisieren
Beitrag der F&E zur erfolgreichen Unternehmensentwicklung analysieren - Ziele für F&E festlegen
F&E Strategie definieren

* Finanzierung von F&E-Aktivitäten optimal gestalten
Ressourcen und Finanzierung, Konsequente Nutzung der indirekten Forschungsmöglichkeiten
Erfolgreiche Beteiligung an F&E-Förderprogrammen
Abklärung der individuellen Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten und der Voraussetzungen
Empfehlung für die Auswahl der am besten geeigneten Förderungen
Gezielte Lobbyingaktivitäten für F&E Projekte

* F&E Kooperationen gezielt nutzen
Identifikation von geeigneten Forschungspartnern
Optimale Gestaltung von Kooperationen
Nutzung von kooperativen Forschungsprogrammen
Vergabe von Forschungsaufträgen

* F&E Management professionell durchführen
Begleitung bei der Antragstellung
Projektmanagement
Projektcontrolling
Outsourcing von Projektmanagementleistungen

* F&E Ergebnisse erfolgreich verwerten
Entwicklung einer Verwertungsstrategie
Gewerbliche Schutzrechte
Lizenzierung von F&E Ergebnissen
Technologietransfer (nationale, internationale Netzwerke)

PÖCHHACKER Innovations Consulting GmbH
Haus der Technik
Stockhofstrasse 32/1, 4020 Linz
Tel.: 0732/890038-0



 

 
Ditachmair & Partner Beratungsunternehmen
Wien  X  Linz | +43 / (0)732 / 78 42 78 - 0 |