zum Inhalt

Integrative Berufsausbildung - Teilqualifikation

Integrative Berufsausbildung - Teilqualifikation


Integrative Beraufsausbildung - Teilqualifikation

Gefördert werden Ausbildungsverhältnisse bei Lehrberechtigten in der Teilqualifikation im Sinne des § 8b Abs. 2 BAG.

Es können folgende Föderarten in Anspruch genommen werden:

  • Basisförderung:
    Für jedes abgeschlossene Lehrjahr können drei kollektivvertragliche Lehrlingsentschädigungen in Anspruch genommen werden. Bei halben Lehrjahren, Lehrzeitanrechnungen und Lehrzeitverkürzungen wird die Basisförderung anteilig berechnet.
  • Zwischen- und überbetriebliche Ausbildungsmaßnahmen:
    Es werden 75% der Kurskosten exkl. USt bis max. € 2.000,00 pro Lehrling über die gesamte Ausbildungsperiode in einem Lehrbetrieb gefördert.
  • Weiterbildung der Ausbilder:
    Die Förderung beträgt 75% der Kurskosten exkl. USt bis max. € 1.000,00 pro Ausbilder und Kalenderjahr.
  • Maßnahmen für Lehrlinge mit Lernschwierigkeiten:
    Hier werden 100% der Kurskosten exkl. USt bis max. € 2.000,00 pro Lehrling über die gesamte Ausbildungsperiode gefördert.

Antragstellung:

Der Förderantrag inkl. Belege (zb. Rechnung, Zahlungsbestätigung) ist durch den Lehrberechtigten oder eine bevollmächtigte Person bei der zuständigen Lehrlingsstelle der WK einzubringen. Der Förderantrag ist vom Lehrbetrieb bis spätestens 3 Monate nach Seminarende einzureichen.

Zurück zur letzten Seite
 
Ditachmair & Partner Beratungsunternehmen
Wien  X  Linz | +43 / (0)732 / 78 42 78 - 0 |