zum Inhalt

Basisförderung

Basisförderung


Basisförderung

Die Basisförderung bezieht sich jeweils auf das Lehrjahr.

Für alle Lehrverhältnisse, die nach dem 27. Juni 2008 begründet wurden/werden beträgt die Höhe der Basisförderung:

  • Nach dem Ende des 1. Lehrjahres 3 Bruttolehrlingsentschädigungen n. KV
  • Nach dem Ende des 2. Lehrjahres 2 Bruttolehrlingsentschädigungen n. KV
  • Nach dem Ende des 3. Lehrjahres 1 Bruttolehrlingsentschädigung n. KV
  • Nach dem Ende des 4. Lehrjahres 1 Bruttolehrlingsentschädigung n. KV

Es gilt die Bruttolehrlingsentschädigung laut Kollektivvertrag (ohne anteilige Sonderzahlungen). Für halbe Lehrjahre beträgt die Förderung 1/2 Bruttolehrlingsentschädigung. Bei Lehrzeitanrechnung und Lehrzeitverkürzung wird die Förderung aliquotiert. Bei vorzeitiger Auflösung während des Lehrjahres wird nicht gefördert.

Gibt es keinen Kollektivvertrag oder keine Festlegung durch das Bundeseinigungsamt, so wird die tatsächlich bezahlte Lehrlingsentschädigung bis zur max. Höhe des Referenzwerts laut Richtlinie gefördert.

Der Referenzwert beträgt derzeit für das:

  • 1. Lehrjahr  € 460,00
  • 2. Lehrjahr  € 609,00
  • 3. Lehrjahr  € 806,00
  • 4. Lehrjahr  € 948,00

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um die Förderungen beantragen zu können:

  •  Eintrittsdatum in eine Lehrverhältnis nach dem 27. Juli 2008
  • Lehrverhältnis war über das ganze Lehrjahr aufrecht oder hat regulär durch Zeitablauf oder Lehrabschlussprüfung (bis max. 10 Wochen vor dem vereinbarten Lehrzeitende) geendet.
  • Die Lehrlingsentschädigung darf nicht unter dem Kollektivvertrag liegen.

Hinweise zur Antragstellung:
Die zuständige Lehrlingsstelle bei der Wirtschaftskammer ihres Bundeslandes verwendet automatisch bei Vorliegen der Fördervoraussetzungen einen vorbereiteten Förderantrag bis 6 Wochen nach Ende des jeweiligen Lehrjahres. Sollten Sie keinen Förderantrag bekommen haben, können wir für Sie einen Antrag erstellen.

Die Frist für die Antragstellung endet 3 Monate nach Ende des entsprechenden Lehrjahres.

Für Lehrverträge, die vor dem 27. Juni 2008 zustande gekommen sind, gilt die "alte" Lehrlingsausbildungsprämie nach § 108f EStG bis zum Ende der Lehrzeit weiter. Die Lehrlingsausbildungsprämie wird im Zuge der Steuererklärung vom Unternehmer geltend gemacht. Die Förderung beträgt € 1.000,00 pro Jahr und Lehrling.

 

 

Zurück zur letzten Seite
 
Ditachmair & Partner Beratungsunternehmen
Wien  X  Linz | +43 / (0)732 / 78 42 78 - 0 |