zum Inhalt

Unterbrechung Lehrverhältnis

Unterbrechung Lehrverhältnis

Wenn der Lehrling in einem zusammenhängenden Zeitraum von über 4 Monaten aus in seiner Person gelegenen Gründen verhindert ist, den Lehrberuf zu erlernen, ist die 4 Monate überschreitende Zeit nicht auf die für den Lehrberuf festgesetzte Lehrzeit anzurechnen. Das Gleiche gilt, wenn die Dauer mehrerer solcher Verhinderungen in einem Lehrjahr insgesamt 4 Monate übersteigt. Gründe, die in der Person des Lehrlings liegen, sind zB Krankheit, Präsenz-, Ausbildungs- oder Zivildienst, Schutzfrist oder Karenz. Zeiten der Verhinderung über 4 Monate sind binnen 4 Wochen der Lehrlingsstelle zu melden.

 

Zurück zur letzten Seite
 
Ditachmair & Partner Beratungsunternehmen
Wien  X  Linz | +43 / (0)732 / 78 42 78 - 0 |