zum Inhalt

Definition Lehrverhältnis und Lehrberufe

Definition Lehrverhältnis und Lehrberufe

Das Lehrverhältnis ist ein befristetes Dienstverhältnis. Während diesem befristeten Dienstverhältnis soll der Lehrling in einem Lehrberuf fachlich ausgebildet und im Rahmen dieser Ausbildung verwendet werden (§ 1 BAG). Lehrberufe sind Tätigkeiten:

Die zu erlernenden Berufe, die Dauer der Lehrzeit und die verwandten Lehrberufe werden in der Lehrberufsliste aufgezählt. Die gleichzeitige Ausbildung ist in maximal 2 Lehrberufen (Doppellehre) zulässig (Beispiel: Koch-Kellner). Die Dauer einer Doppellehre beträgt die Hälfte der Gesamtzeit beider Lehrzeiten, vermehrt um ein Jahr, höchstens jedoch 4 Jahre. Bei verwandten Lehrberufen ist eine Doppellehre jedoch nicht möglich. Unter verwandte Lehrberufe versteht man solche Lehrberufe, bei denen gleiche oder ähnliche Roh- oder Hilfsstoffe und Werkzeuge verwendet werden oder Tätigkeiten zu verreichten sind, die gleiche oder ähnliche Arbeitsvorgänge erfordern.
(Beispiel: Damenkleidermacher - Herrenkleidermacher).

 

Zurück zur letzten Seite
 
Ditachmair & Partner Beratungsunternehmen
Wien  X  Linz | +43 / (0)732 / 78 42 78 - 0 |