zum Inhalt

Wechsel ins Dienstverhältnis (Behaltefrist)

Wechsel ins Dienstverhältnis (Behaltefrist)

Die Bestimmungen des § 17a BAG über die Entgeltfortzahlung gelten ausschließlich für Lehrlinge, also nicht mehr ab jenem Zeitpunkt, in dem ein Lehrling nach Beendigung der Lehrzeit in ein Dienstverhältnis als Angestellter oder als Arbeiter übernommen wurde (Behaltefrist).   Dies muss auch dann gelten, wenn der Zeitpunkt der Übernahme in das Angestellten- bzw Arbeiterdienstverhältnis in einen Zeitraum fällt, in dem sich der Lehrling gerade im Krankenstand befindet. In diesem Fall können für den weiteren Anspruch auf Entgeltfortzahlung nur mehr die einschlägigen Vorschriften über die Entgeltfortzahlung maßgebend sein.   Ab dem Zeitpunkt der Übernahme in das Arbeiter- bzw Angestelltenverhältnis ist das Entgelt in Höhe des Arbeiterlohnes bzw. des Angestelltengehaltes zu zahlen. Dies entspricht dem in § 3 EFZG verankerten Lohnausfallsprinzip.

 

Zurück zur letzten Seite
 
Ditachmair & Partner Beratungsunternehmen
Wien  X  Linz | +43 / (0)732 / 78 42 78 - 0 |