zum Inhalt

Herabsetzung des max. Bezugsalters von Familienbeihilfe

Herabsetzung des max. Bezugsalters von Familienbeihilfe


Dort wo bisher aus gesetzlicher Sicht eine Bezugsdauer von Familienbeihilfen bis zum vollendeten 26. Lebensjahr vorgesehen war, tritt mit Wirkung 01.07.2011 das vollendete 24. Lebensjahr an dessen Stelle - allerdings gibt es Ausnahmen:

Diese Ausnahmen gelten dann, wenn ein Studium mindestens zehn Semester dauert (zb. Medizin) oder wenn zuvor ein Präsenz- oder Zivildienst absolviert wird. Die Bezugsdauer erhöht sich dann auf das vollendete 25. Lebensjahr.

Positiv hervorzuheben ist in der Sache die Anhebung der Zuverdienstgrenze für die Familienbeihilfenbezieher auf EUR 10.000,00

Zurück zur letzten Seite
 
Ditachmair & Partner Beratungsunternehmen
Wien  X  Linz | +43 / (0)732 / 78 42 78 - 0 |