zum Inhalt

Ausdehnung Werkverkehr

Ausdehnung Werkverkehr

 

Als Werkverkehr bezeichnet man die Beförderung der Arbeitnehmer zwischen Wohnung und Arbeitsstätte durch den Arbeitgeber selbst oder durch Dritte.

Um die Benützung des öffentlichen Verkehrsmittels durch die Arbeitnehmer zu fördern, sollen die Regelungen des Werkverkehrs ausgedehnt werden.

In Zukunft soll der Arbeitgeber die Möglichkeit erhalten, seine aktiven Arbeitnehmer zwischen Wohnung und Arbeitsstätte mit einem Massenbeförderungsmittel (öffentlich) befördern zu lassen, ohne dass dafür ein steuerpflichtiger Vorteil aus dem Dienstverhältnis (Sachbezug) für den Arbeitnehmer besteht.

Die Befreiung von diesem steuerpflichtigen Vorteil soll aber nur jenen Arbeitnehmern zukommen, die dem Grunde nach die Voraussetzungen für die Pendlerpauschale erfüllen.

Wird ein kostenloser Werkverkehr vom Arbeitnehmer in Anspruch genommen, kann nicht zusätzlich eine Pendlerpauschale geltend gemacht werden.

 

Zurück zur letzten Seite
 
Ditachmair & Partner Beratungsunternehmen
Wien  X  Linz | +43 / (0)732 / 78 42 78 - 0 |