zum Inhalt

Ermittlung der Sonderzahlung

Ermittlung der Sonderzahlung

 

Trifft der Kollektivvertrag explizit für diese Frage eine Regelung (wird also der Übergang von Voll- auf Teilzeitbeschäftigung angesprochen), so ist diese anzuwenden (zB KV f. Angestellte der Metallindustrie).

Regelt der Kollektivvertrag die Ermittlung einer Sonderzahlung nach den Bestimmungen des Lohnausfallsprinzip (zB nach den Grundsätzen zur Ermittlung des Urlaubsentgelts), so gilt in diesem Fall das „Aktualitätsprinzip" (also der Status zum Zeitpunkt der Fälligkeit der Sonderzahlung wie der KV der Friseure).

Trifft der Kollektivvertrag keine Regelung, sieht er aber eine Bestimmung zur Ermittlung einer Sonderzahlung für den Fall des schwankenden Entgelts vor, so ist diese anzuwenden (zB KV f. Angestellte im Handel).

Liegt keine der vorangegangenen Bestimmungen vor, so wird wohl eine Mischberechnung vorgenommen werden müssen.

Zurück zur letzten Seite
 
Ditachmair & Partner Beratungsunternehmen
Wien  X  Linz | +43 / (0)732 / 78 42 78 - 0 |