zum Inhalt

Begriff der Dienstreise nach der Legaldefinition

Begriff der Dienstreise nach der Legaldefinition

Eine Dienstreise nach der Legaldefinition des § 26 Z 4 EStG liegt nur dann vor, wenn ein Arbeitnehmer über Auftrag des Arbeitgebers

(2. Tatbestand).Unter Dienstort ist der regelmäßige Mittelpunkt des tatsächlichen dienstlichen Tätigwerdens des Arbeitnehmers anzusehen. Meist wird der Dienstort eines Arbeitnehmers mit dem Betriebsort des Unternehmens, bei dem der Arbeitnehmer beschäftigt ist, zusammenfallen. Die Dienstreise nach dem ersten Tatbestand umfasst Reisen im Nahbereich des Dienstorts. Dieser Nahbereich wird dann anzunehmen sein, wenn dem Arbeitnehmer die tägliche Rückkehr zu seinem Wohnort zugemutet werden kann. Unzumutbarkeit der täglichen Rückkehr (Dienstreise nach dem zweiten Tatbestand) ist jedenfalls dann anzunehmen, wenn der Familienwohnsitz vom Beschäftigungsort mehr als 120km entfernt ist.

 

Zurück zur letzten Seite
 
Ditachmair & Partner Beratungsunternehmen
Wien  X  Linz | +43 / (0)732 / 78 42 78 - 0 |